Einbauarten von Alape: Designvielfalt fürs Bad

Die Präzision glasierten Stahls und die handwerkliche Feinarbeit mit der Alape Waschbecken produziert, ermöglichen eine Vielzahl funktionaler und ästhetischer Einbauvarianten.

UB Unterbaubecken


Einbau von unten

Klassische Variante des Unterbaus, sorgt mit ihrem integrativen Charakter für einen harmonischen Gesamteindruck am Waschplatz. - Keine materialabhängigen Spezialsets zur Montage notwendig. Verbaubar in alle gängigen Plattenmaterialien und -stärken.

Unterbau in HPL-beschichtete Platten

Filigrane Speziallösung für den Einbau unter HPL (High Pressure Laminate) beschichtete Platten. - Abdichten durch einen vom Verarbeiter auszuwählenden Dichtstoff. Der Beckenrand wird direkt unter das HPL geklebt und der Ausschnitt von unten mit Gießharz ausgefüllt.

Einbau von unten

Klassische Variante des Unterbaus, sorgt mit ihrem integrativen Charakter für einen harmonischen Gesamteindruck am Waschplatz. - Keine materialabhängigen Spezialsets zur Montage notwendig. Verbaubar in alle gängigen Plattenmaterialien und -stärken.

EB Einbaubecken


Einbau von oben

Traditionellste und am weitesten verbreitete Einbaulösung. - Markanter Rand definiert das Becken oberhalb der Platte. - Montage und Abdichten erfolgen unkompliziert und schnell durch einen im Beckenrand liegenden Styroporring, den mitgelieferten Kleber sowie gegebenenfalls zusätzliche mechanische Halteelemente. - Verbaubar in alle modernen Plattenmaterialien bis max. 40 mm Stärke.

Einbaubecken mit 3-mm-Rand

Filigrane Alape Speziallösung für Becken mit 3-mmRand. - Serienmäßig mit einem um 25 mm über die Platte hinausragenden Beckenrand. - Abdichten durch einen vom Verarbeiter auszuwählenden Dichtstoff, der farblich auf die Platte abgestimmt sein sollte. - Verbaubar in alle mineralisch gebundenen, 30 mm starken Plattenmaterialien.

FB Flächenbündige Einbaubecken


Flächenbündiger Einbaubecken von oben (1)

Geeignet für alle gängigen, massiven Plattenmaterialien ab 12 mm Plattenstärke, ausser beschichtete oder furnierte Holzwerkstoffplatten. - Montage und Abdichtung durch den vom Verarbeiter ausgewählten Kleber und Dichtstoff, der farblich auf die Platte abgestimmt sein sollte.

Flächenbündiger Einbaubecken von oben (2)

Variante des Flacheinbaus von oben. Ab einer Plattenstärke von 12 mm ist kein zusätzlicher Ausschnitt für den Überlauf erforderlich. - Montage und Abdichten durch den vom Verarbeiter ausgewählten Kleber und Dichtstoff, der farblich auf die Platte abgestimmt sein sollte. - Verbaubar in alle gängigen, massiven Plattenmaterialien ab 12 mm Plattenstärke, außer beschichtete oder furnierte Holzwerkstoffplatten.

Flächenbündiger Einbaubecken von oben (3)

Flächenbündige Einbaulösung für Becken ohne Überlauf. - Montage und Abdichten durch den vom Verarbeiter ausgewählten Kleber und Dichtstoff, der farblich auf die Platte abgestimmt sein sollte. - Verbaubar in allen gängigen, massiven Plattenmaterialien ab 12 mm Plattenstärke, außer beschichtete oder furnierte Holzwerkstoffplatten.

Flächenbündiger Einbau mit 3-mm-Rand (1)

Flächenbündige Einbauvariante des klassischen, nur 3 mm starken Schalenbeckens. - Konisch zulaufender Beckenausschnitt erleichtert die Befestigung und das Abdichten. - Verbaubar in vielen modernen Plattenmaterialien, außer in beschichteten oder furnierten Holzwerkstoffplatten.

Flächenbündiger Einbau mit 3-mm-Rand (2)

Speziallösung des flächenbündigen Einbaus bei Becken mit 3 mm Randstärke. - Abdichten erfolgt durch den vom Verarbeiter ausgewählten Dichtstoff, der farblich auf die Platte abgestimmt sein sollte. - Verbaubar in Naturstein und mineralisch gebundenen, 30 mm starken Plattenmaterialien.

AB / SB Aufsatz- und Schalenbecken


Traditionelle Aufsatzbecken

Klassische Einbauvariante, die dem Becken einen dominanten Charakter am Waschplatz verleiht. - Klassisch mechanische Montage über mitgeliefertes Befestigungsset. - Verbaubar in allen gängigen Plattenmaterialien von 12 bis 40 mm Stärke.

Aufsatzbecken mit 3-mm-Rand

Filigrane Beckenvariante des Aufsatzbeckens mit nur 3 mm starkem Rand. Ein Distanzring unter dem Becken unterstreicht die filigrane Form und erleichtert die Reinigung. - Unkomplizierte Befestigung über das mitgelieferte Schaftventil, das flexibel der Plattenstärke angepasst werden kann. - Verbaubar in allen gängigen Plattenmaterialien von 12 bis 40 mm Stärke.